Zum Hauptinhalt springen

Linke macht sich für bezahlbare Wohnungen stark

"Wohnen ist ein Grundrecht, keine Ware" - unter diesem Motto hat der Ortsverband der LINKEN am vergangenen Samstag, 11.08.2012 am Karl-Lederer-Platz in Geretsried für eine Petition an den Bayerischen Landtag geworben und Unterschriften gesammelt. Im Mittelpunkt der Aktion stand ein ca. 2,50 x 6 Meter großes Transparent, das entfaltet und aufgerichtet wurde. "Wir machen uns stark für bezahlbare Wohnungen", so Andreas Wagner zu der symbolischen Aktion. Wagner weiter: "Bürgerinnen und Bürger mit geringem Einkommen, Familien mit Kindern und Rentner sind von steigenden Mieten und Mietnebenkosten besonders betroffen. Hier muss der Staat regulierend eingreifen." Und weiter: "Nach Artikel 106 der Bayerischen Verfassung ist es Aufgabe des Staates den Bau billiger Volkswohnungen zu fördern". In einer Petition regt DIE LINKE daher eine Initiative des bayerischen Landtags an, die dazu führt, bezahlbaren Wohnraum, besonders in den Ballungsräumen, zu erhalten und auszuweiten. Denn: Jeder Bewohner Bayerns hat laut bayerischer Verfassung Anspruch auf eine angemessene Wohnung.