Zum Hauptinhalt springen

Andreas Wagner auf Platz 2 der Bezirksliste gewählt

München/Landkreis – Andreas Wagner, Direktkandidat der Partei DIE LINKE im Stimmkreis 110 Bad Tölz-Wolfratshausen/Garmisch-Partenkirchen für den Bezirkstag, wurde am Sonntag in München auf Platz 2 der Bezirksliste Oberbayern gewählt. Auf Platz 1 wurde die Bezirksrätin Beate Jenkner, auf Platz 3 die Münchnerin Michaele Siebe und auf Platz 4 Roberto Paskowsi aus Ingolstadt gewählt.

In seiner Bewerbungsrede dankte Andreas Wagner den beiden Bezirksräten der LINKEN Beate Jenkner und Prof. Dr. Klaus Weber für deren erfolgreiche Arbeit in den vergangenen 4 Jahren, die es fortzusetzen und auszubauen gilt. Der 40 jährige Heilerziehungspfleger Wagner: „Die LINKE vertritt im Bezirkstag konsequent die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, macht sich für tarifliche Arbeitsbedingungen stark und setzt sich für eine menschenwürdige Pflege bei Krankheit und im Alter ein.“  Andreas Wagner weiter: „Die Kommunen, einschließlich des Bezirks Oberbayern, stehen in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen. Wenn die Schere zwischen Arm und Reich weiter auf geht und keine Umkehr in dieser Entwicklung erfolgt, droht den Kommunen die Pleite!“ Wir brauchen deshalb auf Bundesebene eine andere Steuerpolitik, die den erwirtschafteten gesellschaftlichen Reichtum anders verteilt.

Andreas Wagner rechnet sich mit Listenplatz 2 gute Chancen für einen Einzug in den Bezirkstag aus. Eine 5%-Hürde gibt es bei der Wahl des Bezirkstag nicht.